02/06/2017




Rom, 6 Tage. 

Natürlich konnte ich das reisen nicht lassen. Einen Monat nach meiner Rückkehr aus Asien ging's auch schon weiter. Dieses Mal: Europa. 
Für backpacking hat es dann nicht gereicht, aber eine Stadt konnte ich dann mit meiner wundervollen Begleitung unsicher machen. 

Leider ist es schon eine Weile her, da ich durch neuen Job irgendwie nie ordentlich Zeit finde. Trotzdem will ich mit euch meinen traumhaften Urlaub in Rom teilen. 

Warum Rom? Rom ist ein wunderschöne Stadt gefüllt mit bemerkenswerter Architektur, temperamentvollen Menschen, die die hübschen Gassen füllen, Überlebender Geschichte und Kunst und extrem leckeren Essen. Da mein Freund mit voller Begeisterung den geschichtlichen Teil bewundert hat und mir einiges belehrt hat, könnte ich selbiges mit den Kunst machen. 

Wohin in Rom? Wir hatten die Wahl zwischen einem okay Hotel im Zentrum oder einem super Übernachtungsplatz ein bisschen abseits. Wir haben uns für - in meinen Augen - die perfekte Unterkunft entschieden. Eine circa 45 minütige Fahrt mit Bus und Bahn trennte unser Häuschen vom Zentrum. Wir haben und ein kleines Bungalow auf einem Campingplatz gebucht, mit Bushaltestelle direkt vorm Eingang (Busse kommen alle 10 Minuten) und einem Supermarkt auf der anderen Straßenseite. 
Wer sehr viel wert auf eine zentrale Lage legt ist damit wahrscheinlich nicht zufrieden. Da keiner von uns ein Problem mit Bus und Bahn fahren hat und das Ticket super günstig ist (7-Tages Ticket für knapp 30€) entschieden wir uns zu dem kleinen abgelegenen Häuschen.

Jeden Tag hatten wir ein paar Attraktionen auf der Liste und beendeten den Tag mit einem leckeren italienischen Essen, an immer wechselnden Orten. 

Ob es nun gezieltes sightseeing war oder einfach nur rumlaufen. Unser Plan hat sich ständig geändert. 

Eine Empfehlung von mir wäre es sich Eintrittstickets für berühmte Sehenswürdigkeit, wie Kolosseum, Petersdom und so weiter, online zu kaufen. Es erspart einem sehr viel Anstehzeit und in manchen Fällen auch etwas Geld. Trotzdem solltet ihr euch bei Attraktionen, wie die oben genannten, definitiv auf mindestens eine Stunde warten einstellen. 

Für einen schönen Abend und leckerem Essen war mein Lieblingsort Piazza Navona. Entertainer, schöne Architektur und gutes Essen. 





































Ich hoffe euch haben die Bilder gefallen. 
Wart ihr selbst schon mal in Rom und was haltet ihr von der Stadt? 

Kommentare:

  1. Tolle Bilder! :-)

    Auf dem Blogs von meiner Schwester und mir findet zur Zeit eine Blogvorstellung statt, vielleicht möchtest du ja mitmachen. Wir freuen uns über jeden Teilnehmer :-)
    http://janaahoppe.blogspot.de/2017/06/blovorstellung-mit-leas-world.html & http://xxleasworldxx.blogspot.de/2017/06/blogvorstellung-mit-janaahoppe.html

    Liebe Grüße
    janaahoppe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Bilder sehen wirklich klasse aus! :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen